Video über Regenwassermanagement

Regenwasser­management

Folgen der klimatischen Veränderungen wie Hitzewellen und häufiger auftretende Starkregen­ereignisse nehmen deutlich zu. So treten häufiger Trockenheits- bzw. Dürre­perioden und Überflutungen auf. Dazu kommt die voranschreitende Flächenversiegelung insbesondere in urbanen Räumen. Durch die Versie­gelung des Bodens kann Wasser kaum mehr auf natürlichem Weg in den Boden gelangen.

Bei Starkregenereignissen führt das dazu, dass die Aufnahmekapazitäten der Kanalisation überschritten werden. Dies hat zur Folge, dass unbehandelte Regen­wasser­abflüsse in die Umwelt gelangen und dadurch eine zusätzliche Belastung für zahlreiche Ökosysteme bedeuten. Umso wichtiger ist es, dezentrale Lösungen mit Regenwasser­behand­lungen einzusetzen, die die Kana­lisa­tion entlasten und die Grundwasser­neubildung fördern.

Kontakt

Möchten Sie mehr über nachhaltige Entwässerungslösungen erfahren?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Der Regenwasser­management Podcast für die Baupraxis

In unserem Podcast sprechen wir jede Woche mit Expertinnen und Experten über modernes Regenwassermanagement von der Entwurfsplanung über die Ausführung bis hin zur Wartung der Anlagen. Hören Sie doch mal rein!

DRAINFIX CLEAN Filtersubstratrinne

Die Lösung für ein zuverlässig funktionierendes Regenwasser­manage­ment ist das DRAINFIX CLEAN Filtersystem. Es funktioniert nach dem Wirkungsprinzip der Oberflächen­filtration. Das bedeutet, dass Schadstoffe und andere Verunreinigungen direkt an der Oberfläche herausgefiltert werden. Das ist nicht nur besonders wirksam, sondern auch wartungsarm, denn bei einer ersten Inspektion nach ca. zehn Jahren (abhängig von den lokalen Gegebenheiten) wird zunächst die Funktion überprüft, um einen konkreten Wartungsbedarf festzu­stellen. Ist dies notwendig, muss lediglich der Filter­kuchen entfernt werden. Ein Substrat­aus­tausch ist nicht erforderlich.

DRAINFIX CLEAN filtert Niederschlagswasser gemäß dem Prinzip der Oberflächenfiltration
CARBOTEC 60: Speziell entwickeltes Filtersubstrat

Referenz

Regenwassermanagement mit dem DRAINFIX CLEAN Filtersystem

Ideal für den Einsatz in stark bebauten Gebieten und befahrenen Flächen:

Geringerer Flächenverbrauch ermöglicht mehr nutzbare Baufläche (beispielsweise im Ver­gleich zu einer Grünmulde). Das System kann als Teil der Verkehrsfläche befahren werden.

Sicherheit bei Wetterextremen:

Großes Retentionsvolumen bringt Sicherheit bei Starkregenereignissen, kann auch bei einem hundertjährigen Regenereignis eingesetzt werden. Aufgrund der Filter­stabilität bleibt die Reinigungsleistung erhalten und eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet.

Zuverlässige Reinigungsleistung:

Für eine optimale Wasserreinigung hat HAURATON das Filtersubstrat CARBOTEC 60 entwickelt. Es zeichnet sich durch einen hohen Carbonatgehalt, gute Bindung von gelösten Schwermetallen und Rückhalt von Feinst­partikeln (0,006 bis 0,060 mm) aus.

Beständigkeit und Langlebigkeit:

Hält dauerhaft Witterungseinflüssen stand und ist frost- und tausalz­beständig.

Weitere Vorteile der DRAINFIX CLEAN aus der Praxis

  • Einfacher Einbau

  • Kosteneinsparung durch wartungsarmen Betrieb

  • Nachhaltig, denn bei der Wartung muss nur der tatsächlich angefallene Schmutz sowie arbeitstechnisch bedingt ein kleiner Teil des Substrats ersetzt und entsorgt werden

  • Berücksichtigung & Anpassung aller planerischen und behördlichen Vorgaben

  • Mit DIBt-Zulassung Z-84.2-7 und planbar gemäß den Anforderungen der neuen DWA A 102

  • Kombination mit anderen Regenwassermanagement-Maßnahmen (Grünmulden, Rigolensysteme usw.)

Hier klicken, um weitere Produktinfos zu erhalten!

Klimawandel bringt extreme Wetter­eignisse & Anforderungen an die Entwässerung

Der Klimawandel bringt extreme Wetter­ereignisse mit sich und kann zu enormen wirtschaftlichen Schäden führen. Durch professionelle Entwässerungslösungen werden Maßnahmen ergriffen, um Folge­schäden durch Extremereignisse zu verringern.

Hitze und Trockenheit

Aufgrund häufigerer und längerer Hitzeperioden und der damit einhergehenden Trockenheit sinkt der Grundwasserspiegel immer mehr. Bereits heute leiden die Land­wirt­schaft und der Waldbestand sichtbar unter den langen Zeiträumen ohne Nieder­schlag und verstärkt punktuell auftretenden Starkregenereignissen. Die unstetige Versorgung mit Wasser sorgt bei den Pflanzen und Bäumen für Stress, der sich auch durch Ertragsausfälle und vorzeitigen Laubabwurf äußert.

Dürremonitor Juli 2016-2019

Bodenschichten bis 1,8 m Tiefe jeweils zum Sommerauftakt Juli.

Dürremonitor Juli 2019*
Dürremonitor Juli 2018*
Dürremonitor Juli 2017*
Dürremonitor Juli 2016*

*Quelle: UFZ-Dürremonitor/ Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

 

Durch die Reinigung und anschließende Rückführung des anfallenden Nieder­schlags­wassers, z. B. in angrenzende Grünflächen, kann dem Sinken des Grundwasser­spiegels entgegengewirkt bzw. die Neubildung gefördert werden. Außerdem führt diese Entwässerungs­strategie gerade in inner­städtischen Gebieten zu einer Ver­besserung des Stadtklimas und des urbanen Grün­bestands, was insbesondere in Dürrezeiten wertvoll ist.

 

Starkregenereignisse

Das gegenteilige Extrem zu Hitze und Trocken­heit sind Starkregenereignisse. Auch sogenannte „Jahrhundert­regenereignisse“ (Regenmengen, die statistisch gesehen einmal im Jahrhundert auftreten) nehmen zu. Vor diesem Hintergrund müssen Entwässerungs­lösungen folgenden Kriterien entsprechen:

Ökologische Faktoren der Niederschlags­wasserbehandlung

Im Rahmen des Regenwasser­manage­ments spielt die dezentrale Regen­wasser­behandlung eine wichtige Rolle. Dabei durchläuft das Niederschlags­wasser folgende Schritte:

  • Sammeln

  • Zurückhalten

  • Reinigen

  • Ableiten (z. B. Einleitung in Oberflächengewässer) oder versickern

Eine Versickerung des Nieder­schlagswassers vor Ort ist für den Wasserkreislauf und die Natur wichtig. Dabei muss allerdings berück­sichtigt werden, dass Oberflächen­abflüsse insbesondere von Verkehrs­flächen Schad­stoffe beinhalten. Gefahrstoffe können sein:

Video über Regenwassermanagement

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie Unterstützung von unseren Entwässerungsexperten? Nehmen Sie Kontakt auf!
  • Optionale Infos, die uns helfen, Sie besser zu beraten:

  • Sie haben bereits ein Bauprojekt?

  • Ziehe Dateien hier her oder